gelesen ↑
TEXT, Di 7.10.2014

Seid mutig, bleibt unbeugsam!

Dankesrede für den Journalistinnenpreis 2014

 

Frau Vizebürgermeisterin, Frau Stadträtin, Herr Klubobmann, Herr Staatssekretär, vor allem: Liebe Jury vom Frauennetzwerkmedien, liebe Freundinnen und Freunde - vielen, vielen Dank. Ich freue mich über diesen Preis ganz besonders – vielleicht gerade weil ich mich in dieser Branche nie als JournalistIN gesehen  habe, also nicht vorrangig als Frau, und immer ein gewisses Unbehagen bei eigenen Kategorien für Frauen empfunden habe. Man startet ja als junge Frau ins Berufsleben ohne das Bewusstsein für die enormen Unterschiede, die zwischen Frauen und Männern nach wie vor gemacht werden. Ich sehe diese Unbefangenheit, diese positive Blindheit für die Geschlechtsunterschiede heute auch an jungen Frauen, und ich wünsche ihnen, dass sie sich das möglichst lange erhalten mögen – vielleicht so lange, bis es tatsächlich keine Unterschiede mehr gibt.

 

Davon sind wir allerdings noch weit entfernt.

mehr →
TEXT, So 8.09.2013

Notaufnahme. Gedächtnisprotokoll von Julya Rabinowich.

(von Julya Rabinowich) Gestern Nacht im AKH: werde - selbst als Patientin auf der Notfall sitzend- darauf aufmerksam, dass ein junges Mädchen mit verzweifelter Mutter daneben auf einer Liege hineingeschoben wird. Beide sprechen kein Wort Deutsch. Ich biete mich als Dolmetscherin an. Die beiden sind aus Tschetschenien, das Mädchen ist mit Schmerzen auf der Strasse zusammengebrochen. Jemand rief die Rettung. Beide sind unversichert.

mehr →
TEXT, Mo 24.06.2013

"Ruby": Geschichte einer Kämpferin

Minderjährig, ohne Papiere, Callgirl und Teilnehmerin beim "Bunga-Bunga": Karima El Mahroug, alias Ruby Rubacuori, war der Anfang vom Ende Berlusconis.

mehr →